TREFFPUNKT BACKHAUS

Frisches aus dem Holzbackofen des Museumsbackhauses

Am Sonntag, den 30. Juli, wird im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren von 11 Uhr bis 17 Uhr im Holzbackofen des Sulzgrieser Backhauses wieder gebacken. Frisch aus dem Ofen kommt sowohl salziges als auch süßes Gebäck: Die Besucherinnen und Besucher können zwischen Dätscher, Träubleskuchen und Nussschnecken wählen – solange der Vorrat reicht. Dätscher sind eine kulinarische Spezialität aus dem Schwäbischen Albvorland. Ein Dätscher besteht aus einem oval geformten Hefeteig, der vor dem Ausbacken mit einer Sauerrahmmischung bestrichen und mit Zutaten wie Schnittlauch, Zwiebeln, Speck und Kümmel belegt wird. Ein Faltblatt mit Backhausrezepten liegt kostenlos zum Mitnehmen bereit, so dass traditionell schwäbische Backhaus-Kuchen auch zu Hause zubereitet werden können.

Außerdem ist an diesem Sonntag das Künstlerehepaar
Bettina Bürkle und Klaus Illi, im Rahmen des Kunstprojektes „Lebens-Bühnen“, im Freilichtmuseum anzutreffen. Die „Tüftlerwerkstatt: Zukunft braucht Herkunft“ von Klaus Illi, im großen Gewölbekeller des Wohn- und Wirtschaftsgebäudes aus Tamm, ist an diesem Tag von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Er stellt aktuelle Arbeiten, wie die Installation „Leuchtende Wolken“, das kinetische Objekt „Einstein’s Zunge“ sowie das „Kleine Ratschenorchester“ vor. Bettina Bürkle lädt um 14 Uhr BesucherInnen an ihrer Installation „Colour Boxes/Bienenkästen“ unterhalb des Öschelbronner Platzes zu einem Gespräch mit dem Imker Florian Schimpf unter dem Titel „More than Honey! Bienen und Landschaft“ ein.

Besuchen Sie uns auf Facebook
Museumsträger
Landkreis Esslingen
Standortgemeinde
Gemeinde Beuren