Aktionen für Schulklassen

Vom Korn zum Brot

AKTIONEN
  • Gemeinsam heizen wir den Holzbackofen im Backhaus an.
  • Wir kneten den Teig mit unseren eigenen Händen.
  • Aus dem Teig formen wir die Brötchen.
  • Wir fegen Asche aus dem Ofen und überprüfen mit einer Zeitung die Backtemperatur.
  • Wir schießen die Brötchen in den Ofen ein und backen diese aus.
  • Anschließend probieren wir unsere selbst gemachten warmen Brötchen.
  • Gemeinsam räumen wir die Backküche auf.
Klassenstufen

Vorschule bis Klasse 6

Dauer

ca. 3 Stunden

Teilnehmerzahl

max. 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und mind. zwei erwachsene Begleitpersonen

Kosten

Aktionsgebühr: 75,00 €
Materialgebühr: keine
Museumseintritt: Gruppenpreis ab 15 zahlenden Personen je Kind 3,00 €, je Erwachsener 6,00 €

Begleitpersonen

freier Eintritt für bis zu vier Erwachsene als Begleitpersonen und zur Mithilfe

Brötchen warten auf ihren Einsatz im Backhaus

Backen im Museumsbackhaus

Getreide war bis ins 19. Jahrhundert die Haupternährungsgrundlage in den Städten wie auf dem Land. Rund zwei Drittel der landwirtschaftlichen Flächen dienten dem Ackerbau. Nachdem Ende des 18. Jahrhunderts aufgrund von Verordnungen durch die Obrigkeit das Backen in Privathäusern verboten war, wurden innerhalb der Grenzen des alten Württemberg Gemeindebackhäuser errichtet, in denen in regelmäßigen Abständen von den Dorfbewohnerinnen gebacken wurde.
Welche Arbeiten dabei anfielen und wie die Anfeuerung eines solchen
Backhäusles funktioniert, soll bei der Aktion erlebt werden.