Führungen für Busgruppen

Alte680x124

Alt(e) im Dorf

Wie funktionierte die Altersversorgung auf dem Dorf vor Einführung der gesetzlichen Rentenversicherung? Bei der Führung „Alt(e) im Dorf“ geht es auch um das Erben und Teilen sowie um Übergabeverträge. Am Beispiel ausgewählter Gebäude und deren Bewohner/innen werden vielfältige Aspekte des Wohnens im Alter auf dem Land vorgestellt. Stationen sind beispielsweise das Ausgedingstüble in einem Handwerkerhaushalt, ein kleines Ausgedinghaus oder das Haus einer Weberfamilie.

Dauer

1 Stunde

Teilnehmerzahl

max. 25 Teilnehmer/innen

Kosten

Führungsgebühr: 35,00 €
Museumseintritt: Gruppenpreis ab 15 zahlenden Personen je Kind 3,00 €, je Erwachsener 6,00 €