Führungen für Erwachsene und Familien

Ziege_2 999x174

Von Viehhändlern, Laubhütten und koscherem Essen

Die Führung nimmt die Teilnehmer/innen mit zu einem Rundgang durch die aktuelle Sonderausstellung “Jüdisches Leben im ländlichen Württemberg”: Wie arbeiteten jüdische Viehhändler zu Beginn des 20. Jahrhunderts und welche Rolle spielte der jüdische Textilhandel? Welche Feste feierte man und wie lauten die Regeln koscheren Essens? Die Führung thematisiert das Zusammenleben von Christen und Juden auf dem Land am Beispiel sogenannter »Judendörfer« wie Buttenhausen auf der Alb und Baisingen bei Rottenburg – ebenso deren Zerstörung durch die Nationalsozialisten.

Dauer

ca. 1 Stunde

Teilnehmerzahl

max. 25 Teilnehmer/innen

Kosten

Führungsgebühr: 35,00 €
Museumseintritt: Gruppenpreis ab 15 zahlenden Personen je Kind 3,00 €, je Erwachsener 6,00 €