Sonderausstellung

Hausgeister 999x174

Hausgeister! Fast vergessene Gestalten

INFO

Eine Wanderausstellung zeigt fantasievolle Nachbildungen von Kobolden, Holzweibern, wilden Frauen und Wichteln zu deutschsprachigen Märchen und Sagen.

LAUFZEIT

28. August bis 6. November 2022

WO

Haus 17, Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus Tamm, Gewölbekeller

In den deutschsprachigen Märchen und Sagen hatte die Vorstellung von Hausgeistern früher einen festen Platz. Der Kulturverein Zeitsprünge e. V. erforscht solche Holzfräulein, Kobolde, Geldmännlein, Hausdrachen und andere historische Fantasiewesen. Die Forschungsergebnisse dienen dem Künstler Florian Schäfer dazu, die Figuren nach historischen Vorlagen in seinem „Mythenatelier“ zu plastizieren.

© Foto: Hannah Gritsch
© Foto: Hannah Gritsch
© Foto: Hannah Gritsch

Einige dieser Natur- und Hausgeister ziehen nun ins Freilichtmuseum Beuren ein. Das Team um Florian Schäfer gibt uns damit Gelegenheit, die fast vergessenen Geschichten und Erzählungen, die zu ihrem Entwurf anregten, kennenzulernen. Der Gewölbekeller im Haus aus Tamm bildet einen ebenso ungewöhnlichen wie passenden Ausstellungsort, der diese sonderbaren Geschöpfe ansprechend in Szene setzt.

Weitere Informationen zu diesem Projekt: Hausgeister! Auf den Spuren fast vergessener Gestalten – Forgotten Creatures