Kopf Historisches Handwerk

Historisches Handwerk

Nutzen Sie bei Ihrem Besuch unsere ständigen Vertiefungsangebote für das Historische Handwerk:

Das Freilichtmuseum Beuren bietet mit seinen Handwerksstätten und Veranstaltungen ein breites Spektrum von Möglichkeiten, traditionelles Handwerk der Schwäbischen Alb kennenzulernen. In der Saison 2015 zeigen Expertinnen und Experten ihr Können in alten Berufen an den Handwerksvorführungen.

August

DI
06.08.
14:00–17:00 Uhr

LEBENDIGES HANDWERK

Nadel, Faden, Fingerhut

mit dem Handarbeitskreis des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren

SA
10.08.
13:00–17:00 Uhr

LEBENDIGES HANDWERK

Kettfäden, Schiffchen und Kamm

mit Weberin Simone Mack, Stuttgart

SA
24.08.
10:00 Uhr

KURS FÜR ERWACHSENE

Schnittkurs für veredelte Streuobstbäume

mit Rudolf Brenkel, Altbach

Hanf 999x300
SO
25.08.
11:00–17:00 Uhr

THEMENTAG

Kulturpflanze Hanf - Altes, Neues und Überraschendes

Verkauf, Aktionen, Vorführungen und Informationen rund um den Hanfacker im Freilichtmuseum Beuren

September

DI
03.09.
14:00–17:00 Uhr

LEBENDIGES HANDWERK

Nadel, Faden, Fingerhut

mit dem Handarbeitskreis des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren

SA
07.09.
13:00–17:00 Uhr

LEBENDIGES HANDWERK

Strümpfe und Schals im Nu stricken

mit Strickmeister Leopold Paydl, Raidwangen

Treffpunkt Öschelbronner Platz

TKM 999x400
SO
29.09.
10:00–18:00 Uhr

THEMENTAG

9. TEXTIL.KUNST.MARKT.

Präsentation von Kunsthandwerk in den Gebäuden des Freilichtmuseums

Oktober

DI
01.10.
14:00–17:00 Uhr

LEBENDIGES HANDWERK

Nadel, Faden, Fingerhut

mit dem Handarbeitskreis des Fördervereins Freilichtmuseum Beuren

Dörrobst 999x300
SO
06.10.
11:00–18:00 Uhr

THEMENTAG

24. »Moschtfescht«

Aktionstag zur Bewahrung der Streuobstwiesen in Kooperation mit dem Schwäbischen Streuobstparadies

Wirtshaus 999x500
SO
20.10.
11:00–16:00 Uhr

THEMENTAG

Wirtshausleben in den 1950er-Jahren

Programm rund um den Gartensaal aus Geislingen, an der Steige mit Modenschau, Musik, Tanz, Kartenspielen, Gespräch und Vortrag - samt Capri-Fischer und Blondem Engel

Freier Eintritt für alle, die im Stil der 1950er-Jahre gekleidet kommen.