MITMACHAKTION FAMILIEN-FERIEN-PROGRAMM

FFP-Bannerkopf allgemein-999x174

Was Bauer und Bäuerin so schaffet

FR 06.09.
13:00-17:00 Uhr

Der Ferientag widmet sich unter dem Motto „Was Bauer und Bäuerin so schaffet“ dem bäuerlichen Tagwerk in früherer Zeit. Der Kinderferientag fängt damit an, dass Kinder die Tiere versorgen – wie im bäuerlichen Alltag auch. Im Museumsdorf heißt das: Schafe und Ziegen füttern. Ist kein Futter mehr da, muss für Nachschub gesorgt werden. Wer sich’s zutraut, darf Gras oder Getreide mähen. Dies geschieht mit Kindersensen – natürlich unter fürsorglicher Aufsicht. Mit dem Dreschflegel gilt es dann das Getreide aus den Ähren heraus zu dreschen, es anschließend mit Hilfe von Sieben und der Putzmühle zu reinigen, ehe es eigenhändig mit der Handmühle zu Mehl gemahlen werden kann. Am Schluss der Arbeitsstationen landet das eigene Mehl in der Schüssel, in der der Teig gerührt wird für die Pfannkuchen, die am Herd ausgebacken und anschließend – verdienter Lohn der Arbeit – verspeist werden.

Mitmachaktionen ohne Voranmeldung
Bei offenen Mitmachaktionen ist eine Anmeldung nicht erforderlich. Wer mitmachen will, kann im angegebenen Zeitraum („von – bis“) einfach dazu kommen.
Die Aktion eignet sich für Kinder zwischen 6 und 15 Jahren mit erwachsenen Begleitpersonen.
Kosten 3 € für den Pass zzgl. zum Museumseintritt.