THEMENTAG

Es summt im Streuobstparadies! Die Welt der Bienen entdecken

SO 09.06.19
13:00–17:00 Uhr

An Pfingstsonntag, den 9. Juni, dreht sich im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren von 13 bis 17 Uhr alles um Bienenhaltung, Imkerei und Naturschutz. Der Aktionsnachmittag „Es summt im Streuobstparadies! Die Welt der Bienen entdecken“ wird inmitten der Streuobstwiesen des Museumsdorfes im Bienenareal angeboten, dort leben auch die Museumsbienen. Fachleute gestalten das Programm für Erwachsene und Familien, dabei können interessante Entdeckungen rund um die Bienen gemacht werden und Kinder können unter Anleitung aktiv werden. Der Museumsimker stellt seine Arbeit vor, der historische Bienenwagen und das Immenheim stehen zur Besichtigung bereit. Für große und kleine Gäste steht eine Bienenquizwand zur spielerischen Wissensvermittlung bereit, ein Bienen-Kinderbuch wird vorgestellt, es gibt zahlreiche Mitmachstationen rund um Bienenprodukte und dem Imker kann über die Schulter geschaut werden.

Mitmachstationen rund um Bienenwachs
Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr werden die Fachberaterinnen für Bienenprodukte den Thementag bereichern. Renate Schlumpp zeigt, wie man einfach mit Bienen-wachs “Knete” herstellen kann. Annerose Brändle veredelt mit den Besucherinnen und Besuchern Rohseife mit Bienenprodukten. Des Weiteren zeigt Raphaela Kälberer die Herstellung und Verwendung von Bienenwachstüchern. Bei jeder Aktion können die Interessierten selbst Hand anlegen und mitwirken. Speziell für Kinder gestaltet Nicole Franke einen Bastel- und Maltisch. Hier können Kinder Bienen ausmalen, ausschneiden und zusammenkleben oder sogar Bienen filzen.

Bienenstrom und Lesung in Streuobstwiesen
Erstmals dabei sind die Stadtwerke Nürtingen, die ihr ausgezeichnetes Projekt Bienenstrom vorstellen. Um 14 und 16 Uhr stellt die Autorin Patricia Günther ihr Buch „Mein Opa ist Imker: Mit den Bienen durch das Jahr“ in einer Lesung in den Streu-obstwiesen vor. Einen besonderen Einblick gewähren an diesem Tag die historischen Objekte zur Imkerei und Bienenhaltung des Freilichtmuseums Beuren. Der Bienenwagen aus Ohmden ist geöffnet und zeigt Gerätschaften der Imkerei in einem mobilen Bienenhaus. Das mehr als 100 Jahre alte Bienenhaus aus Köngen, ein interessanter achteckiger Bau, mit seinen Bewohnerinnen, lässt sich ebenfalls besichtigen.

Honigsorten beim Museumsimker kennenlernen
Museumsimker Matthias Maisch aus Neuffen erläutert an modernen Magazinbeuten wie heutzutage in der Imkerei gearbeitet wird, ein Bienenschaukasten liefert interessante Einblicke in ein Bienenvolk und die Struktur der Waben und Zellen. Unterschiedliche Honigsorten zeigen die Vielfalt der Bienen, weitere Bienenprodukte laden zum Stöbern und Einkaufen ein.