MITMACHEN

Lädle-999x174

Scheunencafé – Von der Selbstversorgung zum Einkauf im Supermarkt

SO 10.07.
14:00 UHR

Im Rahmen des Themenjahres Ernährung bietet das Freilichtmuseum Beuren am Sonntag, dem 10. Juli,
um 14 Uhr, ein zweites Scheunencafé an.

Moderiert wird die Gesprächsrunde „Von der Selbstversorgung zum Einkauf im Supermarkt“ von der Esslinger Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Christel Köhle-Hezinger. Sie wird die Gäste eingangs durch anregende kulturhistorische Überlegungen auf das Gespräch einstimmen. Erinnerungsstücke und historische Fotografien, welche die Erinnerung beflügeln, dürfen gerne mitgebracht und vorgestellt werden. Beim Plaudern in geselliger Runde sind Interessierte eingeladen, bei Kaffee, Tee und Kuchen über den rasanten Wandel unserer Ernährungskultur nach-zudenken.

Dieses Mal geht es um die Geschichte der Lebensmittelversorgung gestern und heute. Hier tun sich spannende Fragen auf, die jeden und jede Einzelne betreffen. Wie funktionierte die Selbstversorgung mit Lebensmitteln in der Nachkriegszeit und noch bis in die 1970 Jahre mit Tierhaltung und Hausgarten? In welchen Etappen wandelte sich diese alltägliche Selbstversorgung hin zum Einkauf im Supermarkt? Welche Rolle spielte bei der Änderung der Ernährungsgewohnheiten die zunehmende Berufstätigkeit von Frauen? Und wie hat schließlich der globale Lebensmittelhandel unsere Essgewohnheiten beeinflusst, indem er bis vor kurzem nahezu jedes Lebensmittel jederzeit verfügbar machte?