Thementag Eröffnungsprogramm

Logo Erlebnis.Genuss.Zentrum

Programm rund um traditionelle Obstsorten im neuen Erlebnis.Genuss.Zentrum im Freilichtmuseum Beuren

DO 19.09.19
14:00 - 18:00 Uhr

Ein buntes Programm zu regionalen Obstsorten mit Tradition findet am Donnerstag, den 19. September, von 14:00 bis 18:00 Uhr im Freilichtmuseum Beuren statt.

Im Rahmen des Eröffnungsprogramms für den Geislinger Gartensaal mit neuem Erlebnis.Genuss.Zentrum wird, gemeinsam mit den Partnerinstitutionen Schwäbisches Streuobstparadies und Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau im Landratsamt Esslingen, ein kleiner Markt mit Produzenten und Infoständen, Mitmachaktionen und Vorträge angeboten.

Von schwebenden Häusern und besonderem Obst
Eine Themen-Führung lässt hinter die Kulissen des Gartensaals aus Geislingen mit Erlebnis.Genuss.Zentrum für regionale Sorten mit Tradition blicken. Brigitte Haug führt als Kuratorin um 14 Uhr in die wechselvolle Haus- und Nutzungsgeschichte des Gartensaals ein, die von Weltkriegen, der Beschlagnahme des Anwesens und in den 1950er-Jahren der Wiedererweckung von Lebenslust und Feierlaune berichtet.
Über die Ermstäler Knorpelkirsche berichtet Roland Lieb von Obstbau Lieb aus Dettingen/Erms in einem Vortrag um 15 Uhr. Das Pilotprojekt zu Erhaltung alter Landsorten im Landkreis Reutlingen stellt Thilo Tschersich, Kreisfachberater für Obst- und Gartenbau im Landratsamt Reutlingen um 16 Uhr vor. Seit 2018 wird im Freilichtmuseum in Beuren Spalierobst angebaut. Über diese alte Form der Kultivierung und die besonderen Sorten berichtet der Spezialist für Formobst Reiner Wahl um 17 Uhr.

Markt rund um traditionelle Obstsorten
Von 14 bis 18 Uhr präsentieren und informieren Anbieter aus dem schwäbischen Streuobstparadies über ihre Produkte. Destillaten aus alten Obstsorten verkauft die Brennerei Walter und Obstbau Lieb aus Dettingen/Erms hat Produkten aus der Ermstäler Knorpelkirsche dabei. Sortenreine Säfte aus alten Obstsorten bringt Christian Wieland aus Tübingen mit und der Garten und Landschaftsbau Reiner Wahl ist mit einem Stand vertreten. Die Mosterei Randecker hat neben Produkte rund um die Ermstäler Knorpelkirsche und andere alten Obstsorten auch noch Waffel mit Kirschkompott und Streuobstapfelmus im Angebot. Die Partnerinstitutionen des Erlebnis.Genuss.Zentrums und Mitorganisatoren des Thementags Schwäbische Streuobstparadies und die Fachberatungsstelle für Obst- und Gartenbau im Landratsamt Esslingen präsentieren sich mit einem eigenen Stand.

Genuss mit Brot und selbstgemachtem Saft
Streuobst spannend verarbeitet können die Besucherinnen und Besucher bei einer Brot-Verkostung des Bäckerhauses Veit probieren. Das Rotkörnle Vollkornbrot mit Kirschsaft kann ab 14 Uhr verkostet werden, solange der Vorrat reicht. Von 14 bis 17 Uhr können die Besucherinnen und Besucher unter der fachkundigen Anleitung des Streuobstpädagogen Heribert Keilwerth ihren eigenen Apfelsaft pressen.