BARRIEREFREI IM MUSEUM

Schwäbische Haus- und Bewohnergeschichten - Führung in Gebärdensprache

22.06.19
14:30 Uhr

Die Reihe der öffentlichen Führungen für Menschen mit Behinderung im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren steht unter dem Motto „Barrierefrei im Museum“ und startet in diesem Jahr am Samstag, den 22. Juni, um 14:30 Uhr mit einer Führung zur Schwäbischen Haus- und Bewohnergeschichte in Gebärdensprache.

Dieses Angebot richtet sich besonders an schwerhörige und gehörlose Menschen. Behinderte und nicht behinderte Menschen können gemeinsam an dem etwa einstündigen Rundgang auf dem Museumsgelände teilnehmen. Die Teilnahme ist im Museumseintritt inbegriffen und bedarf keiner Anmeldung. Parkplätze für Menschen mit Behinderung stehen zur Verfügung. Von da aus ist der barrierefreie Zugang zum Museumsgelände möglich.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Einblicke in die einstige bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt des Neckarlandes und der Schwäbischen Alb. Vorgestellt wird auch das in diesem Jahr neu eröffnete 200 Jahre alte Bauernhaus aus Gäufelden-Öschelbronn. Die Ausführungen der Museumsführerin werden von einer Gebärdendolmetscherin in Deutsche Gebärdensprache übersetzt.

Für die Führung ist eine Voranmeldung beim Freilichtmuseum erforderlich.