Treffpunkt Freilichtmuseum

Kopfbild 720-6

Herzlich willkommen zum Oldtimertreffen im Freilichtmuseum Beuren!

Download

20. Oldtimertreffen mit Sonderschau UNIMOG

In der Saison 2016 findet das Oldtimertreffen statt:
Samstag, 20. August 2016, 9 – 18 Uhr
Sonntag, 21. August 2016, 9 – 18 Uhr

In der Saison 2018 findet das Oldtimertreffen statt:
Samstag, 18. August 2018, 9 – 18 Uhr
Sonntag, 19. August 2018, 9 – 18 Uhr

Das Oldtimertreffen im Freilichtmuseum Beuren (Landkreis Esslingen) ist eines der größten Treffen dieser Art in Süddeutschland. Sehen und gesehen werden: Ob Zuschauer, Fahrer, Beifahrer oder Akteur, die Fans und Liebhaber von historischen Schleppern, Traktoren, Autos, Sonderfahrzeugen und Motorrädern sind herzlich willkommen.

Es schnauft und tuckert ordentlich, wenn hunderte Schlepper, Traktoren, Motorräder, Autos und andere Oldtimer am Samstag, dem 20. und Sonntag, dem 21. August, im Freilichtmuseum in Beuren jeweils von 9 bis 18 Uhr beim Oldtimertreffen zu Gast sind. Das Oldtimertreffen im Museumsdorf findet in diesem Jahr zum zwanzigsten Mal im Museumsdorf am Fuße der Schwäbischen Alb statt. Beim 20. Oldtimertreffen im Freilichtmuseum Beuren stehen die Unimog im Mittelpunkt des Interesses. Die Fahrzeuge werden in einer Sonderschau präsentiert. Zugelassen sind Fahrzeuge bis einschließlich Baujahr 1969 und älter. Eine Anmeldung ist 2016 für die Veteranen nicht erforderlich. Das Übernachten von Fahrern mit ihren Fahrzeugen auf dem Museumsgelände ist allerdings ausgeschlossen.

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen für Oldtimerfahrer und für Besucher.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Viele Raritäten beim Oldtimertreffen

Gespannt sein dürfen die Museumsgäste auf die vielen Raritäten, die jedes Jahr ohne Voranmeldung überraschend auftauchen. Besonders attraktive Oldtimer-Pkws oder historisch bemerkenswerte Fahrzeuge wie Rennmotorräder, mobile Holzsägen, Elektro-Oldtimer oder Bulldog-Unikate werden an beiden Veranstaltungstagen vorgestellt oder vorgeführt. Auf dem wunderschön am Fuße der Alb gelegenen Museumsgelände werden die verschiedenen Fahrzeugtypen zwischen Obstwiesen und Bauerngärten zu Freiluft-Ausstellungen gruppiert. Ein Markt mit Oldtimerzubehör rundet das Veteranentreffen ab. Die Museumsgastronomie „Landhaus Engelberg“ mit Gartenwirtschaft und weitere Bewirtungsstationen laden zum Verweilen ein.

Anziehungspunkte für Kinder sind auch der alte Kolonialwarenladen mit seinen Leckereien oder die Museumstiere. Abseits der Oldtimer-Fahrstrecken laden Wiesen, Bäume und Tiere, Teiche, Bäche und Brunnen zum Entspannen und Spielen ein.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr wird empfohlen. Beuren liegt im Verkehrsverbund Stuttgart (VVS).
Mit dem Regionalexpress ab Stuttgart bis Nürtingen und von dort verkehrt auch sonntags im Stunden-Takt die Tälesbahn nach Neuffen. In Neuffen haben die Reisenden Anschluss an den Bus zum Freilichtmuseum. Aus Richtung Tübingen kommend fährt man mit dem Regionalexpress bis Metzingen und von dort mit dem Bus zum Museum. Fahrplanauskünfte gibt es unter www.efa-bw.de im Internet.

Anreise mit dem PKW

Da die Parkplätze am Freilichtmuseum frühzeitig belegt sind, bietet der Museumsträger, der Landkreis Esslingen, extra am Veranstaltungssonntag, zwei kostenlose Ausweichparkplätze mit kostenlosem Buspendeldienst zum Freilichtmuseum an. Ein Ausweichparkplatz befindet sich im Tiefenbachtal (ehemaliges Bundeswehrdepot) zwischen Nürtingen und Owen bzw. Beuren (K 1243). Der zweite Ausweichparkplatz liegt in Neuffen auf dem Gelände der Firma Bielomatik. Beide Ausweichparkplätze sind ausgeschildert. Die Busse pendeln von 10:30 Uhr bis Ende der Veranstaltung.

Besuchen Sie uns auf Facebook
Museumsträger
Landkreis Esslingen
Standortgemeinde
Gemeinde Beuren