Museumsgastronomie

Kopfbild Gaststätte mit Gartenwirtschaf Gaststätte 720x124

Pächter für die Museumsgastronomie gesucht

Die Museumsgastronomie im Freilichtmuseum Beuren ist seit 2. November 2020 geschlossen.

Die seitherigen Pächter unserer Museumsgastronomie widmen sich nach neun Jahren neuen Aufgaben. Derzeit sind wir auf der Suche nach einem neuen Pächter, gerne informieren wir Sie, wenn unsere Gastronomie unter neuer Leitung ihren Betrieb aufnimmt.

Haus Mannsperger: Unsere Gasträume

Die Museumsgastronomie ist in einem stattlichen Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus Tamm aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Es wurde seinerzeit in Tamm von Johann Georg Mannsperger, einem Bauern, Metzger und Ochsenwirt, errichtet. Die Räumlichkeiten bestehen aus einer rustikalen Gaststube mit Fenstererker, Holz-Kassettendecke und holzvertäfelten Wänden, dem “Balkenzimmer” mit farbig gefassten Eichenbalken von 1726 und dem barocken Saal mit der reich gestalteten Stuckdecke.

Die Gastronomie im Freilichtmuseum Beuren ist in diesem historischen Wohn- und Wirtschaftsgebäude aus Tamm untergebracht. © Reiner Enkelmann
Innerhalb der "Hofanlage" lädt die Gartenwirtschaft zum Entspannen und Verweilen ein.
Der Stucksaal, ein imposanter Raum, der Besucherinnen und Besucher kulinarisch verzaubert.
Steinerne Figur an der Außenfassade des Gebäudes, das sogenannte "Steinbüble". © Freilichtmuseum Beuren