Sonderschau

Stuttgarter Geißhirtle

Obstsorten aus dem Schwäbischen Streuobstparadies

Info

Im Herbst präsentiert der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Nürtingen die ganze Sortenvielfalt dieses schwäbischen Kulturgutes.

Laufzeit

9. Oktober bis 16. Oktober 2022

Wo

Haus 04, Schafstall aus Schlaitdorf

Das elf Hektar große Freilichtmuseum liegt inmitten der für das Albvorland typischen Streuobstwiesen. Rund 600 alte und junge Obstbäume sind hier beheimatet. Im Herbst präsentiert der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Nürtingen die ganze Sortenvielfalt dieses schwäbischen Kulturgutes im Rahmen einer Sonderschau auf 150 Quadratmeter Ausstellungsfläche.

Zusammengetragen werden die bekannten und traditionsreichen, aber auch seltenen Apfel- und Birnensorten von Sortenkennern aus den Obst- und Gartenbauvereinen des Nürtinger Verbandes. Neben dem Besuch der Ausstellung im alten Schafstall lohnt ein Gang durch die Streuobstwiesen des Freilichtmuseums, anhand von Sortenschildern werden ausgewählte Bäume vorgestellt.

Die Obstsorten-Schau findet im jährlichen Wechsel zwischen den Kreisverbänden aus Esslingen und Nürtingen statt.