Sonderausstellung zum Jubiläum des Museumsdorfes

Virtuelle Zeitreise 999x174

Neu: Virtuelle Zeitreise - Wie man früher auf dem Dorf baute und wohnte

WANN

1. September 2020 – 1. November 2020
28. März 2021 – 7. November 2021

WO

Terminals befinden sich vor Ort im Haus aus Öschelbronn, im Wohn-Stall-Haus aus Beuren sowie in der Scheuer aus Beuren. Das Erkunden ist auch mit dem eigenen mobilen Gerät möglich.

WIE

Hier geht’s los: Virtueller Rundgang

Die “Virtuelle Zeitreise – Wie man früher auf dem Dorf baute und wohnte“ bietet neue und ungewöhnliche Perspektiven auf das Freilichtmuseum. Besucherinnen und Besucher können in virtuelle 360-Grad-Panoramen eintauchen, um das elf Hektar große Museumsdorf zu erkunden. In drei ausgewählten Häusern, die einst in Öschelbronn und Beuren standen, geht es dann richtig ins Detail.

Das Haus aus Öschelbronn, das Wohn-Stall-Haus und die Scheuer aus Beuren bieten Einblicke in das ländliche Leben in Württemberg. Die virtuelle Zeitreise ermöglicht die Gebäude und die früher dort lebenden Familien besser kennenzulernen. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Hausbau und den dabei verwendeten Baumaterialien, die viel vom Bauen in vergangenen Jahrhunderten erzählen. Wie konnten Menschen auch ohne die uns heute verfügbaren Techniken beeindruckende Bauwerke schaffen?

Aufbau der Scheune aus Beuren im Freilichtmuseum

Ganz nah an den Originalen

Von den Gebäuden und den Innenräumen wurden 360-Grad-Panoramen angefertigt. Diese Aufnahmen sind mit kurzen Filmen, Grafiken und Infotexten zu ungewöhnlichen Möbelstücken, raffinierten Bautechniken oder spannenden Bewohnergeschichten hinterlegt.

Zusätzlich lädt eine Ausstellung in der Scheuer aus Beuren zum Mitmachen ein und informiert über wichtige heimische Bauhölzer für den Fachwerkbau und es wird das Geheimnis gelüftet wie man das Alter des Bauholzes bestimmen kann.

Begleitprogramm mit Führungen, Kurs und Vortrag

Verschiedene Veranstaltungsformate vertiefen das Thema „Bauen und Wohnen“ von früher bis heute. Alle Angebote erfordern coronabedingt eine Anmeldung.

Darüber hinaus können jederzeit Führungen für Gruppen bis zehn Personen gebucht werden.

September

DO
24.09.
16:30–17:30 Uhr

Führung Häuser & Menschen

Führung »Wie man früher auf dem Dorf baute und wohnte«

mit Judith Rühle, Freilichtmuseum Beuren

Wir bitten um Voranmeldung

SA
26.09.
11:00 Uhr

KURS FÜR ERWACHSENE

Behagliches Wohnen mit Lehm und Kalk - alte Baustoffe in heutiger Zeit

mit Thomas Epple, Maler- und Stuckateurmeister, Esslingen

Anmeldung unter teamepple@icloud.com

Oktober

DO
08.10.
16:30–17:30 Uhr

Führung Häuser & Menschen

Führung »Wie man früher auf dem Dorf baute und wohnte«

mit Judith Rühle, Freilichtmuseum Beuren

Wir bitten um Voranmeldung

MI
21.10.
16:30–17:30 Uhr

Führung Häuser & Menschen

Führung »Wie man früher auf dem Dorf baute und wohnte«

mit Bianca Faletti, Freilichtmuseum Beuren

Wir bitten um Voranmeldung

Schlegelscheune 999x500
SO
25.10.
14:00–15:00 Uhr

VORTRAG HÄUSER & MENSCHEN

Vielfalt in der Einheitlichkeit - Spätmittelalterliche Bauernhäuser in Württemberg

mit Albrecht Bedal, »passionierter Hausforscher« und ehemaliger Museumsleiter des Hohenloher Freilandmuseums Schwäbisch Hall-Wackershofen

Wir bitten um Voranmeldung