Naschgarten

Kooperation Landwirtschaftliche Schule Hohenheim Kopfbild

Kooperation Landwirtschaftliche Schule Stuttgart-Hohenheim

Naschgarten von Auszubildenden angelegt

Im Rahmen der Kooperation mit der Landwirtschaftlichen Schule Hohenheim wurde für die Saison 2021 ein „Naschgarten“ am Zentrum Museumspädagogik eingerichtet. 17 Auszubildende mit unterschiedlichem Alter, Herkunft, Interessen und Fachrichtungen der Schule sind am Projekt beteiligt. Sie alle absolvieren gerade die Ausbildung „Gärtner*In“.

Das Garten-Projekt wurde fachübergreifend an der Berufsschule durchgeführt und von den Lehrkräften begleitet. Der Naschgarten im Freilichtmuseum Beuren umfasst vier Parzellen, auf denen nun spannende essbare Pflanzen wie Johannisbeertomaten, Winterpostelein, Kapuzinerkresse und Physalis wachsen.

Die Schülerinnen und Schüler haben in vier Gruppen die einzelnen Beete betreut, essbare Pflanzen recherchiert und einen Pflanzplan erstellt. Dabei ging es nicht nur darum Pflanzen mit essbaren Früchten zu finden, sondern auch herauszufinden, welche Teile einer Pflanze ebenfalls ess- bzw. genießbar sind. Beim Pflanzplan mussten die Bodengegebenheiten der Bepflanzung aus den Vorjahren beachtet werden. Ein Starkzehrer sollte nicht wieder an eine Stelle gesetzt werden wo im Vorjahr ebenfalls ein Starkzehrer stand, da sonst die Nährstoffversorgung nicht ausreichend sein kann.

Ab Ende März 2021 haben die Schülerinnen und Schüler, die meisten Pflanzen im Gewächshaus vorgezogen. Zwischenzeitlich können diese im Naschgarten des Freilichtmuseums besichtigt werden.

© Landwirtschaftliche Schule Stuttgart-Hohenheim

Damit die Besucherinnen und Besucher die ausgewählten Pflanzen und deren schmackhafte Teile besser kennen lernen können, haben die Schülerinnen und Schüler zu jeder Pflanze einen Steckbrief bereitgestellt. Darin enthalten sind außergewöhnliche Fakten und Informationen, Rezepte und vieles mehr.

Durch die Kooperation lernen die Auszubildenden die historisch angelegten Gärten und angepflanzten alten Sorten im Freilichtmuseum kennen. Sie erhalten Einblicke in die Historie ihrer gewählten Berufsausbildung und in die Anlage eines Gartens mit pädagogischem Konzept.

Sofern es das Pandemiegeschehen zulässt, wird es im Laufe der Saison eine Veranstaltung mit allen Projektbeteiligten im Freilichtmuseum Beuren geben.

Kooperationspartner

Landwirtschaftliche Schule Stuttgart-Hohenheim
https://www.lsh-stuttgart.de/